Logistic equipment
handled with care

ISPM-Standard 15

Im weltweit geltenden Standard ISPM 15 sind die Maßnahmen festgelegt, die gewährleisten sollen, dass Schadorganismen nicht durch das Holzverpackungsmaterial dringen. Im ISPM 15-Standard ist die Behandlung von Holzverpackungsmaterial beschrieben, um sicherzustellen, dass alle potentiell schädlichen Organismen abgetötet werden. Holz, das zur Herstellung von Holzverpackungsmaterial und Packmaterialien gebraucht wird, muss vor dem internationalen Transport speziell behandelt und anschließend markiert werden.

Im ISPM 15-Standard ist unter anderem vorgegeben, welche Produkte behandelt werden müssen, welche Behandlungsmethoden in diesem Zusammenhang zulässig sind sowie die Weise, in der diese Produkte zu markieren sind. Bei allen Produkten, die nach dem ISPM 15-Standard behandelt wurden, können Käufer und Benutzer der Holzverpackung sichergehen, problemfreie internationale Transporte durchführen zu können.

Der ISPM 15-Standard kommt nicht zur Anwendung bei grenzüberschreitenden Transporten innerhalb der Europäischen Union (einschließlich der Schweiz). Holzverpackungsmaterial, das aus europäischen Ländern stammt, die nicht Mitglied in der EU sind, muss die Anforderungen des ISPM 15-Standards erfüllen, da das Material ansonsten nicht in die EU-Mitgliedsstaaten importiert werden darf.
Rotom verfügt über Trockenkammern, in denen das Holz Hitzebehandlungen unterworfen werden kann. Für die Hitzebehandlung von Holzverpackungen ist eine Mindesttemperatur von 56° C bei einer Einwirkdauer von 30 Minuten erforderlich. Der Einsatz von Methylbromid (MB) als Begasungsmittel zur alternativen Holzbehandlung ist seit dem 18. März 2010 innerhalb Europas aufgrund eines Verbots der Verwendung von Methylbromid nicht mehr zugelassen.

Bitte nehmen Sie für weitere Informationen Kontakt mit unserer Vertriebsabteilung auf und erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten.

Einfuhrkontrollen bei Holzverpackungsmaterial

In den Niederlanden werden diese Anforderungen und Auflagen in den SMHV-Richtlinien umgesetzt und bearbeitet. In den SMHV-Richtlinien werden die nationalen Anforderungen und Auflagen beschrieben, die Ihr Unternehmen erfüllen muss, um sich bei der Stiftung “Stichting Markering Houten Verpakkingen“ (Stiftung zur Markierung von Holzverpackungsmaterial) registrieren zu lassen.
Weitere Informationen finden Sie auf www.smhv.nl